Inhalt - CLX.Abaxx

CLX.Abaxx

Alles, was E-Banking besser macht.

  • Gebaut für Bank 2.0: Die Bank-Portallösung von CREALOGIX 

    CLX.Abaxx operiert unter den Prämissen und Nutzungsgewohnheiten von Web 2.0 und verbindet unter diesem Segel die Anforderungen von Finanzinstituten mit den Wünschen ihrer Kunden. Im Resultat präsentiert CREALOGIX eine modulare und flexible Bank-Portallösung, die E-Banking über jeden gewünschten Kanal möglich macht.

    Web Experience Management

    Die ganze Web 2.0-Klaviatur oder ausgesuchte Module und Funktionalitäten? Portale auch als hoch entwickelte Kommunikations- und Marketing-Plattform im Sinne von Web Experience Management? CLX.Abaxx lässt Ihnen die Wahl. Eine Vielzahl von intelligenten Lösungsmodulen und vorgefertigten Prozessen bietet alles, was im Moment gebraucht und gewünscht wird. Und das nahtlose Zusammenspiel sämtlicher Module lässt alle Wege für Erweiterungen offen.

    CLX.Abaxx ist die hochperformante, sichere und flexible Portallösung mit Modulen für Kollaboration, Prozessmodellierung, Online-Transaktionen und kanalübergreifenden Vertrieb.

    Die wichtigsten Stichworte zu CLX.Abaxx auf einen Blick

    • Web Experience Management: CLX.Abaxx ermöglicht mit seinen aufeinander abgestimmten Modulen das Management der interaktiven Beziehung mit Kunden und Partnern 
      1. Content Management und elektronische Postbox für 1:1-Marketing
      2. Einbindung vorhandener Content Management Systeme und Social Media-Anbieter (optional)
      3. Benutzer- und Prozess-Tracking für gezielte Erhebung und Auswertungen von anonymisierten Verhaltens- und Geschäftsdaten zur Optimierung von Inhalten, Prozessen und Kampagnen
      4. Blog, Forum, Polling, Wiki, Feedback, DocShare, Calendar, Groupware Integration und E-Safe für die interaktive Zusammenarbeit von Kunden, Partner und Mitarbeitern
      5. TeamLounge zur gemeinsamen Konzeption von Produkteigenschaften zusammen mit Partnern und Kunden. Weiterhin können interne und externe Projekte und deren Organisation virtuell abgebildet und verwaltet werden
    • Hochverfügbar, hochskalierbar, hochsicher
    • Vorgefertigte und erweiterbare Geschäftsvorfälle, Service-Prozesse und Online-Produktabschlüsse inklusive
    • Benutzeroberflächen für verschiedene Gerätetypen wie Desktop, Tablet, Smartphone als App oder Webanwendung im Browser
    • Einzigartige Online-Sicherheit mittels Fraud Detection, CLX.SecureBrowser, CLX.Sentinel und CLX.SentinelDisplay

    CLX.Abaxx – damit Ihr individuelles Online-Angebot mit Ihren Wünschen wächst und Sie Ihren Kunden mit der modernsten Web 2.0-Lösung keine Wünsche und Angebote schuldig bleiben!

  • Wie schafft CLX.Abaxx Unterschiede im E-Banking? 

    Indem sich die Bank-Portallösung konsequent an den Wünschen der Anwender und ebenso konsequent an den Anforderungen der Finanzinstitute orientiert. Als Bank begegnen Sie Ihren Kunden nirgends häufiger als im Internet. Und Ihre Kunden sind sich den Komfort und die Möglichkeiten von Web 2.0 gewohnt. Naheliegend deshalb, drei Komponenten im E-Banking zu verbinden: 

    Wünsche und Gewohnheiten Ihrer Kunden. Anforderungen und noch nicht genutzte Potenziale Ihrer Bank. Und beides unter dem Dach von Bank 2.0, das die User Experience beim E-Banking auf ein völlig neues Nivau hebt.

    CLX.Abaxx generiert Mehrwert 

    Und das für Banken und für deren Kunden. Für Kunden, weil E-Banking übers Internet und über mobile Kanäle alles Gewünschte möglich macht und jeden Komfort bietet. Für Banken, weil CLX.Abaxx modular konzipiert ist, vorgefertigte Geschäftsvorfälle und Prozesse anbietet und deshalb à la carte genau das bereit hält, was Sie im Moment benötigen. Erweiterungen bleiben jederzeit möglich.

    Und weil sämtliche Module nahtlos und perfekt zusammenspielen, schafft ein Schritt-für-Schritt-Ausbau keinerlei Probleme, sondern nur das, was Sie sich versprechen: Neue Möglichkeiten, erweiterte Funktionalitäten und starke Tools, die Sie Ihren Kunden anbieten können.

    Umfassend und flexibel 

    CLX.Abaxx steht für Bank 2.0 im besten Sinne: Als modular konzipierte Online-Banking-Lösung ermöglicht das Bank-Portal die schnelle und kostengünstige Einführung neuer Geschäftsprozesse, ausgerichtet auf Privat- und Geschäftskunden. CLX.Abaxx enthält eine Vielzahl vordefinierter Geschäftsprozesse für, Online-Transaktionen, Kollaboration und den kanalübergreifenden Vertrieb sowie eine komplette Prozess-Plattform, die Ihre Möglichkeiten erweitert: Vorhandene Prozesse können grafisch angepasst, neue Prozesse eingeführt und bestehende Systeme integriert werden.

    Individualisierung steht im Vordergrund und die Online-Banking-Lösung setzt Ihnen keine Grenzen. Und die Nutzung der Konfigurationswerkzeuge und Erweiterungsschnittstellen stellt sicher: Trotz individueller Anpassungen bleibt die Upgrade-Fähigkeit auf ein neues Release immer gewährleistet. Sie können von Produktinnovationen und Erweiterungen jederzeit profitieren, ohne technische Hürden und Unverträglichkeiten in Kauf nehmen zu müssen. Auch das gehört für uns zur Philosophie von Bank 2.0!

    Die wichtigsten Lösungsmodule im Überblick 

    Das Produkt umfasst die folgenden Lösungsbausteine (Auszug):

    • User Interface: Erstellung benutzerfreundlicher, individualisierbarer und sicherer Benutzerschnittstellen für verschiedene Zugangskanäle (PC-Browser, Mobiltelefon, Tablet-PC u.a.)
    • CMS: Content Management und Integration von externen CMS. Personalisierte Auslieferung von Content
    • Process: Abbildung und Integration von Geschäftsprozessen
    • Core: Benutzerverwaltung, Sicherheit, Suche, Caching, Administration
    • Personalization: Dynamische Personalisierung mittels Profile, Rollen und Business Rules Engine
    • Tracking: konfigurierbare Protokollierung des Nutzerverhaltens
    • Messaging: personalisierbarer Multikanal-Nachrichtenversand
    • Personal Document Manager: sicheres, flexibel konfigurierbares Postfach und Archiv für den Einzel- und Massenversand von Dokumenten und den Nachrichtenaustausch mit Kunden und Partnern innerhalb des Portals. Optional mit Anbindung an einen Groupware-Server. Zusätzlich bietet das Lösungsmodul ein elektronisches Schließfach zum Hochladen persönlicher Dokumente, das in Kollaborationsszenarien mit Kunden und Partnern eingebunden werden kann.
    • Intranet: vorgefertigte Funktionalität für Mitarbeiterportale
    • Collaboration: Zusammenarbeit über elektronische Medien mittels Wikis, Foren, Blogs, Dokumentenmanagement, Umfragen, Team- und Projekträume
    • Online Banking: Finanzstatus, Geldüberweisungen, Kreditkartenverwaltung, Service Prozesse und Online-Produktabschlüsse. Die Geschäftsobjekte und Geschäftsvorfälle orientieren sich dabei am etablieten HBCI- und FinTS-Standard.
    • Online Brokerage: Wertpapierhandel, Online-Produktabschlüsse und Depotmanagement für Endkunden. Die Geschäftsobjekte und Geschäftsvorfälle orientieren sich dabei am etablieten HBCI- und FinTS-Standard.
  • CLX.Abaxx bietet 

    • rollengerechte Unterstützung vielfältiger Benutzergruppen mit unterschiedlichen Anforderungen und Kenntnissen wie Gelegenheitsnutzern, Experten oder Kunden, Partnern und Mitarbeitern
    • verbesserten Kundenservice bei gleichzeitiger Kostenreduktion in der Kunden- und Partnerbetreuung durch den Einsatz von Self-Service-Technologien und Personalisierung
    • hohen Wiederverwendungsgrad bei der Erstellung von Benutzerschnittstellen für die verschiedenen technischen Zugangskanäle wie PC-Browser, Mobiltelefon, Tablet-PC u.a.
    • vollständige und konsistente Abbildung von Geschäftsprozessen über verschiedene Kanäle hinweg (Modellierung, Ausführung, Controlling, Optimierung)
    • gesteigerte Effizienz und Kostenersparnis in Entwicklung und Betrieb durch die Verwendung vorgefertigter Standard-Funktionalitäten
    • hohe Zukunftssicherheit durch beständige Innovation, stetige Orientierung an Industriestandards und Plattformunabhängigkeit
    • größtmögliche Erweiterbarkeit sowie schnelle und flexible Reaktionen auf neue bzw. veränderte Anforderungen durch Konfiguration und eine offene Architektur
  • Portlets

    Dynamische, modulare Webseiten für evolutionäre Portalentwicklung, d.h. kontinuierliche Weiterentwicklung, schnelle und flexible Reaktion auf neue bzw. veränderte Anforderungen. Unterstützung der AJAX-Technologie sowie der Portletstandards JSR 168, JSR 286 und WSRP.

    Portal Builder

    Interaktive Konfiguration von Portalen, Portlets, Look & Feel und Pageflows. Gallery wiederverwendbarer Frontend-Module.

    Applikationsrahmen 

    Schnelles Projekt-Setup, Konzentration auf Anwendungsentwicklung statt auf Systemumgebung.

    Process Modeler

    Schnelle und flexible Reaktion auf neue bzw. veränderte Anforderungen. Dokumentation der Portal-Prozesse, die es auch Nichtprogrammierern erlaubt, die Prozessbeschreibung zu diskutieren und zu validieren. ARIS Integration. Medienbruchfreie Abbildung der Geschäftsprozesse eines Unternehmens von Modellierung über Ausführung und Controlling bis zur Optimierung.

    Workflow Engine

    Flexibilität. Spätere Änderungen an einem Geschäftsprozess sind ohne Modifikation des Programmcodes möglich. Wartungs- und änderungsfreundliche Implementierung der Geschäftsprozesse, da nicht hart kodiert. Geringere Betriebskosten.

    Activity und Process Repository

    Leichte Wiederverwendbarkeit von implementierter Geschäftslogik. Geringere Projektaufwände.

    Personalisierung

    Profil-, rollen- und regelbasierte Personalisierung von Inhalten. Erstellung und Änderung von Geschäftsregeln durch das Fachpersonal.

    Content Management 

    Nahtlos integriertes, einfach zu bedienendes Web Content Management System mit WYSIWYG-Editor für Gelegenheitsnutzer. Auslieferung von Kampagneninhalten und Unterstützung von Mehrsprachigkeit.

    Wiki, Blog, Forum, Dokumentenmanagement 

    Vorgefertigte und einfach zu konfigurierende Lösungsmodule für die interaktive Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Partnern und Kunden inklusive MS Office-Integation für Dokumentenmanagement.

    Virtuelle Projekträume 

    TeamLounge für virtuelle Team- und Projekträume kapselt Wiki, Blog, Foren, Dokumentenaustausch, Content Management Inhalte und Kalender pro Team oder Projekt, ergänzt um ein teameigenes Verwaltungs- und Rechtesystem.

    Intranet 

    Newsticker, Adressbuch, Abonnement von Content, browserunabhängige Favoriten, News Reader, Urlaubsantrag, Reisegenehmigung, Reisekostenabrechnung, Visitenkartenbestellung, Groupware-Integration für E-Mail, Kalender, Aufgaben und Notizen für MS Exchange und Lotus Notes.

    Benutzer- und Prozess-Tracking

    Konfigurierbare, anonymisierte Aufzeichnung von Benutzeraktivitäten, auch direkt in den grafischen Prozessmodellen. Bereitstellung von Webstatistiken und Übertragung der Daten an Drittsysteme zur weiteren Analyse.

    Monitoring 

    Monitoring Dashboard mit umfangreichen Informationen zu Systemstatus und Infrastruktur sowie Tools für Konfiguration und Optimierung.

    Administration und Konfiguration

    Administration für Fachabteilung und technische Administratoren für die einzelnen Module, Abbildung des Rollen- und Rechtekonzepts, Konfiguration der Mehrsprachigkeit.

  • Untenstehend einen Ausschnitt unserer Referenzen:

    • BHF-Bank AG
    • BNP Paribas
    • Cortal Consors S.A.
    • Deutsche Kreditbank
    • Mercedes-Benz Bank
    • MKG Bank GmbH
    • Verwaltungs-und Privatbank AG